Ab in den Urlaub, aber dann bitte auch versichern

Niemand kann den Sinn einer Reiseversicherung besser beurteilen als jemand, der sich schon einmal im Ausland aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls in ärztliche Behandlung begeben musste. Die Kosten für medizinische Versorgungen liegen im Ausland oftmals deutlich höher als in Deutschland. So kommen schnell tausende von Euro zusammen, wenn Sie ambulant oder stationär im Krankenhaus von Fachpersonal behandelt werden müssen. In vielen Fällen kommen Sie jedoch um eine Behandlung im Krankenhaus herum – der Einsatz von Medikamenten lindert oftmals die Beschwerden und erspart Ihnen eine stationäre Aufnahme in einer Klinik. Doch auch Medikamente müssen Sie im Ausland selbst bezahlen.

Abhilfe verspricht hier der Abschluss einer Reiseversicherung. Damit sind Sie vor jeglichen unliebsamen Rechnungen für Medikamente, Verbandsmaterial, Ärztehonorare und Krankenhausaufenthalten geschützt. Oftmals ist sogar der Krankenrücktransport nach Deutschland inbegriffen, der Sie bei fehlender angemessener medizinischer Versorgung im Ausland zurück nach Deutschland bringt. Kostenlos. Ein derartiger Rücktransport im Flugzeug kann Sie im Notfall bis zu zehntausend Euro kosten. Wer da keine Reiseversicherung abgeschlossen hat, versinkt in den selbst aufzubringenden Kosten.

Die unübersichtliche Produktpalette hält mittlerweile unzählige Angebote bereit. Ein Vergleich zwischen den einzelnen Anbietern und Ihren unterschiedlichen Leistungspaketen ist besonders empfehlenswert. Schauen Sie bitte genau hin, wenn Sie ein sehr günstiges Angebot über eine Reiseversicherung in die Hände bekommen. Oftmals beinhalten besonders günstige Tarife nur sehr wenige Leistungen. Generell sollten die Kosten für Medikamente durch den Versicherer abgedeckt werden, genau so wie sämtliche anfallenden Behandlungskosten bei Ärzten und Krankenhäusern. Auch die Unterbringung in medizinischen Einrichtungen und der Transport durch einen Krankenwagen sollte separat aufgeführt und mitversichert sein.

Reiseversicherungen werden zumeist für die Dauer von einem Jahr angeboten. Das bedeutet für Sie, dass Sie innerhalb eines Jahres mehrere Urlaubsreisen oder Reisen zu Verwandten etc. antreten können. Achten Sie jedoch auf die maximal zulässige Aufenthaltsdauer: In der Regel dürfen Sie sich nur für einen festgesetzten Zeitraum (z.b. 56 Tage) pro Reise im Ausland aufhalten.

 

Leave a Reply