Die Reisekrankenversicherung eine Notwendiger Reisebegleiter

Wenn einer eine Reise macht, dann hat er was zu erzählen. Dieses Sprichwort kennt jeder und jeder möchte natürlich über tolle Erlebnisse und Eindrücke erzählen. Über eine Krankheit im Urlaub jedoch nicht. Es ist ja auch gut so, dass man bei einer Reiseplanung zunächst die angenehmen Dinge plant.

Man sollte auch nicht eine Reise planen oder in den Urlaub fahren mit der Vorstellung dort krank zu werden, denn dann wird man es bestimmt. Doch jeder, der schon einmal im Urlaub krank geworden ist, der weiß, wie wichtig es ist, sich über eine gute Reisekrankenversicherung zu informieren. Dabei muss die Reisekrankenversicherung auf ihren Auslandsaufenthalt passen.

Planen Sie nur eine kurze Urlaubsreise oder einen längeren Auslandsaufenthalt. Eine Auslandskrankenversicherung muss stets vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Für Sie von Bedeutung sind, dass die Kosten bei einer Heilbehandlung im Ausland gedeckt sind, Kosten für den medizinisch notwendigen Krankenrücktransport übernommen werden und eine Überführung ins Heimatland im Todesfall übernommen werden. Es lohnt sich hierbei immer verschiedene Versicherer auf diese Punkte hin zu vergleichen. In der Regel müssen Sie bei einem normalen Arztbesuch im Ausland die Kosten dem Arzt gleich erstatten und nach Rückkehr die Rechnung zur Rückerstattung Ihrer Reisekrankenversicherung einreichen.

Viele Versicherer bieten bei einem notwendigen Krankenhausbesuch über eine Notfallassistance an, direkt mit dem ausländischen Krankenhaus abzurechnen. Allein dieser kurze Abriss sollte Sie überzeugen an eine Reisekrankenversicherung zu denken. Beachten Sie auch, dass über eine Reisekrankenversicherung nicht alle Leistungen im Ausland, die Sie von Ihrer Krankenversicherung in Deutschland erstattet bekommen, versichert sind. Vergleichen Sie und wägen Sie individuell ab, welche Reisekrankenversicherung für Sie in Frage kommt.

Leave a Reply